Seminare

 

Die berufliche Weiterbildung ist fast genauso wichtig wie die Wahl des ersten Ausbildungsberufes. Man kann sich durch entsprechende Weiterbildung neue berufliche Perspektiven eröffnen und die Karriereleiter ein Stück nach oben klettern. Die Zeit die man in eine Weiterbildung investiert ist abhängig von der Dauer und der Art der Weiterbildung. Neben Fernkursen bei Fernschulen gibt es auch die Möglichkeit, an verschiedenen Seminaren aus seinem Berufsfeld teilzunehmen.

Auch hier gibt es verschiedene Anbieter und es lohnt sich daher, das Preis/Leistungsverhältnis miteinander zu vergleichen. Wenn das Seminar über mehrere Tage geht, muss man auch die Übernachtungs- und Verpflegungskosten berücksichtigen.

Jedes Seminar ist auch mit Kosten verbunden und bedeutet eine zusätzliche Belastung im Portemonnaie der Teilnehmer. Muss aber nicht zwangsläufig die Seminarkosten alleine tragen. Durch ein Grundsatzurteil des Bundesfinanzhofes ist es wesentlich einfacher geworden, Kosten die bei einer Weiterbildung entstehen, von der Steuer abzusetzen. Man sollte aber jedoch im Vorfeld das Gespräch mit einem Sachbearbeiter des Finanzamtes oder einem Steuerberater suchen um sich eingehend darüber zu informieren.

Die Teilnahmegebühren für das Seminar können auf jeden Fall abgesetzt werden. Sollte das Seminar über mehrere Tage gehen, können auch die Kosten für die Übernachtung und Verpflegung bei der Steuererklärung angegeben werden.Hier lohnt es sich auf jeden Fall, die Kassenzettel als Nachweis aufzuheben.