Medienbetriebswirt

 

Im Laufe der letzten Jahrzehnte ist die Welt der Medien immer größer geworden. Dadurch ist die Branche an sich um einiges dynamischer geworden. Wer in der Medienbranche arbeitet, muss über das nötige Know-how verfügen, um die neuen Medien zu etablieren und alle Kanäle bedienen. Wer sich aus der Medienbranche weiterbilden möchte, kann sich beim Institut für Lernsysteme per Fernkurs zum „geprüften Medienbetriebswirt“ ausbilden lassen. Als Medienbetriebswirt ist man an der Schnittstelle zwischen Betriebswirtschaft und Medien tätig.

 

Teilnahmevoraussetzungen und Dauer des Kurses

Wer sich zum Medienbetriebswirt weiterbilden möchte, sollte idealerweise Interesse an medienwirtschaftlichen Aufgabestellungen haben. Eine abgeschlossene Ausbildung im kaufmännischen Bereich oder in der Medienwirtschaft ist ein sehr großer Vorteil. Der Fernkurs kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt begonnen werden. Mitunter ist man sich seiner Wahl doch nicht so sicher. Daher können alle den Fernkurs 4 Wochen lang kostenlos testen. Die Studienzeit für diesen Fernkurs beträgt 28 Monate. Es sollten in der Woche zwischen 10 und 12 Stunden zum Lernen eingeplant werden. Wer seinen Abschluss vor Ablauf der Studienzeit machen möchte, muss nur mehr Lernzeit in der Woche einplanen. Wenn es mit der Zeit doch etwas eng werden sollte, ist es kein großes Problem, denn die Studienzeit kann kostenlos um 18 Monate verlängert werden.

 

Studienmaterial, Arbeitsgerät

Für den Fernkurs benötigen die Teilnehmer Unterrichtsmaterial. Dieses wird den Teilnehmern vom Institut für Lernsystem zur Verfügung gestellt. Das Material muss nicht extra bezahlt werden da die Kosten dafür schon in den Studiengebühren enthalten sind. Jeder Teilnehmer bekommt die 67 Studienhefte, 4 Fallstudien und den Zugang für das Online-Studienzentrum mit der Post ins Haus geschickt. Das Online-Studienzentrum kann man am besten mit einem aktuellen Multimedia-PC mit Internetverbindung nutzen. In Chats und Foren können sich die Teilnehmer untereinander austauschen. Lernhilfen und Übungsaufgaben befinden sich im Downloadbereich des Studienzentrums.

 

Welche Inhalte werden im Kurs vermittelt?

Während des Fernkurses befassen sich die Teilnehmer mit einer ganzen Reihe von Fachthemen. Diese sind in verschiedene Lernfelder zusammengefasst. Grundlagen der Medienwirtschaft werden im ersten Lernfeld durchgenommen. Da stehen Volkswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Recht, Unternehmensführung, Medienwirtschaft und Betriebswirtschaftslehre auf dem Stundenplan. Im zweiten Lernfeld befassen sich die Teilnehmer mit dem Praxismanagement in der Medienwirtschaft. Weitere Lernfelder sind Projektmanagement Technik und Gestaltung, Praxismanagement E-Business und internationale Aspekte, Administration und Führung in der Medienwirtschaft. Für jedes Fachthema befinden sich in den Studienheften Aufgaben. Diese müssen nach der Bearbeitung zwecks Korrektur an das Institut für Lernsysteme geschickt werden. Wenn alle Aufgaben durchgearbeitet wurden, erhalten die Teilnehmer das ILS-Abschlusszeugnis. Wurde die Abschlussprüfung auch erfolgreich abgelegt, gibt es das ILS-Zertifikat. Beides kann auf Wunsch auch in Englisch ausgestellt werden.